Neuigkeiten
28.03.2018, 16:45 Uhr
Café Simit Evi

Das Bezirksamt hat auf meine Vorlage hin gestern beschlossen, der Betreiberin des Café „Simit Evi“, Müllerstr. 147, eine Verlängerung des Mietvertrages bis zum 30.06.2018 anzubieten. Die Serviceeinheit Facility Management wird beauftragt, ein Gutachten einzuholen zur unabhängigen Bewertung der elektrotechnischen Installation im Objekt einschließlich Handlungsempfehlung und Kostenschätzung zur Aufrechterhaltung eines sicheren Anlagenbetriebs.

Das Mietobjekt ist derzeit mangelbehaftet. Ein gefahrloser Nutzungsbetrieb kann im jetzigen Bauzustand (mindestens hinsichtlich der Elektroanlage) nach Aussage der Fachkollegen nicht gewährleistet werden. Deswegen ist eine mittelfristige Verlängerung ohne Behebung der Mängel nicht möglich. Die vielzähligen Mängel, die in der vorliegenden Bauplanungsunterlage dokumentiert sind, können nicht im laufenden Nutzungsbetrieb, insbesondere angesichts der im derzeit noch bestehenden Mietverhältnis zugesicherten öffentlicher Nutzung als Café behoben werden.

Was kurzfristig für einen gefahrlosen Betrieb umgesetzt werden muss und kann, soll ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger feststellen. Wenn das Ergebnis vorliegt, wird über das weitere Vorgehen entschieden.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Berlin Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 105166 Besucher