Neuigkeiten
19.09.2018, 16:45 Uhr
An Berlins Schulen wird es eng - aber vorhandener Platz kann nicht genutzt werden

Die letzten Monate haben es gezeigt, es wird eng an Berlins Schulen. Und künftig wird es durch weitere neue Schülerinnen und Schüler noch enger. Überall wird nach neuen und zusätzlichen Flächen gesucht, doch Grundstücke sind knapp und/oder teuer.

Trotzdem vergeudet Berlin vorhandenes Potenzial - wie zum Beispiel in der Schule am Schillerpark in Berlin-Wedding.

Auch an der Schule am Schillerpark wird künftig mehr Platz gebraucht. Aktuell wird das Dach saniert, eine neue Dacheindeckung ist dringend notwendig. Das Gerüst steht, die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Der leer stehende "Dachboden" (mehrere Hundert Quadratmeter mit einer Deckenhöhe von über 4m) darf aber nicht ausgebaut werden.

Das Denkmalamt untersagt den Einbau von zusätzlichen Fenstern, der für eine ausreichende Belichtung/Besonnung notwendig ist, da der Einbau das Erscheinungsbild des Daches "beeinträchtigen" würde. Keine denkmalrechtliche Zustimmung - kein Ausbau!

Offenbar ist der Druck oder Bedarf an Schulflächen noch nicht groß genug. Vielleicht werden wir ja bald eine Diskussion haben, welche Prioritäten wir setzen wollen bzw. müssen. Ich würde mich darüber freuen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Berlin Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 105828 Besucher