Liebe Berlinerinnen und Berliner,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, dass Sie meine Homepage besuchen. Hier möchte ich Sie über aktuelle Ereignisse in unserem Bezirk und meine Arbeit für die Menschen in unserem Bezirk informieren.

Unser Bezirk ist vielfältig wie kaum ein anderer in Berlin, sogar wie in ganz Deutschland. Die Ortsteile Gesundbrunnen, Mitte, Moabit, Tiergarten und Wedding bieten viele interessante Themen, die zeigen, wie lebens- und liebenswert unser Bezirk ist, aber auch wo die Probleme liegen und politisches Handeln gefordert ist. Glamour und wirtschaftlicher Erfolg sind bei uns genauso zu finden, wie soziale Probleme und Kriminalität. Mitte ist nicht nur Hauptstadtbezirk und Sitz der Bundesregierung, sondern auch Lebensmittelpunkt und Heimat für über 370.000 Menschen.

Seit Oktober 2016 verantworte ich im Bezirksamt Mitte den Bereich Schule, Sport und Facility Management. Nach zwei Jahrzehnten der Vernachlässigung von Schulbau und -unterhaltung, stehen große Aufgaben bevor. Zwar gibt es mittlerweile mehr Geld, aber das notwendige Personal und die Rahmenbedingung zur schnellen und zielgerichteten Umsetzung fehlen noch. Dafür setze ich mich ein, bitte aber auch um Nachsicht, dass nach vielen Jahren des Stillstands und Abbaus die Trendwende nicht sofort zu erreichen sein wird, sondern Zeit inanspruch nimmt.

Wenn Sie Anliegen oder Vorschläge haben - sprechen Sie mich auf meinen Veranstaltungen an oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten dieser Internetseite. Ich freue mich auf Ihre Anregungen, Hinweise aber auch Ihre Kritik.

Herzliche Grüße
Ihr
Carsten Spallek
 



 
19.03.2019

Die Sanierungsarbeiten in der Sporthalle der Kurt-Tucholsky-Grundschule sind abgeschlossen.
Ich freue mich, dass die Sporthalle nach langer Bauzeit allen Nutzern endlich wieder zur Verfügung gestellt werden kann!

Während der Bauphase vom 19.09.2017 bis 18.03.2019 wurden die Umkleide- und Sanitärräume des Sozialtraktes unter Berücksichtigung der Musterbaurichtlinie für Sporthallen saniert und neu aufgebaut.

Im Zuge der Baumaßnahme wurde auch die Dachsanierung umgesetzt und durch die Schadstoffsanierung auch der Sporthallenboden inkl. Prallwände erneuert.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rd. 2.800.000 €.

weiter

14.03.2019
Artikelbild
Für die Sicherung der Arbeit der Allegro-Grundschule in Tiergarten-Süd zieht die Volkshochschule aus dem Gebäude der Grundschule (Lernhaus) aus

Die Volkshochschule wird künftig ihre Arbeit im Brüder-Grimm-Haus in der Turmstraße 75 konzentrieren und schafft dadurch dringend benötigten Raum für Unterrichtsräume der Allegro-Grundschule.

Für die Angebote, die bisher in Räumen der Allegro-Schule stattfanden, wird die Volkshochschule die freigezogenen Räume des Sprachförderzentrums und drei der bisher vom Berlin-Kolleg genutzten Unterrichtsräume nutzen.

In der Badstraße 10 (Vorderhaus) wird im Erdgeschoss ein Angebot zur vorschulischen Sprachförderung etabliert. Zur Sicherung der Qualität der Sprachförderung zieht das Sprachförderzentrum ebenfalls in die Badstraße 10 (Vorderhaus) und bietet dort mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die bisher in der Turmstraße 75 durchgeführten Angebote an.

Die zur Umsetzung der beschriebenen Planung notwendigen Maßnahmen (Ausstattung, malmermäßige Instandsetzung...) sowie Umzüge sollen zum Beginn des nächsten Schuljahres im August 2019 abgeschlossen sein.

Ich danke allen Beteiligten für das Engagement und die lösungsorientierte sowie konstruktive ämterübergreifende Zusammenarbeit!

weiter

14.03.2019

Ab dem 18. März geht es für alle sichtbar los - die Bestandsgebäude auf dem Schulgrundstück in der Adalbertstr. werden abgerissen. Damit werden die Voraussetzungen für die neue dringend notwendige vierzügige Grundschule und Sporthalle geschaffen.

Nach Abschluss der vorbereitenden Maßnahmen auf dem 11.231 Quadratmeter großen Areal wird zuerst die Schadstoffsanierung durchgeführt, der Beginn des Abrisses der Gebäude ist für Ende Mai vorgesehen.

Der Abriss soll Mitte Dezember 2019 abgeschlossen sein und wird voraussichtlich rd. 1,45 Mio. Euro kosten.

weiter

06.03.2019

Die Senatsbildungsverwaltung hat die Anmeldezahlen für die siebten Klassen der weiterführenden Schulen bekannt gegeben: Auf 25.015 Plätze meldeten sich 24.841 Schülerinnen und Schüler an. Also "passt schon" - alles gut?

Alleine in Berlin-Mitte besteht 2024/25 ein prognostiziertes Defizit von 1.700 Plätzen an Integrierten Sekundarschulen (ISS) und 700 Gymnasialplätzen.

2030/31 steigt das Defizit auf 1.900 Schulplätzen bei ISS sowie 1.600 Plätzen bei Gymnasien - trotz bereits geplanter Schul-Erweiterungen und Neubau. Es braucht also deutlich mehr!

www.tagesspiegel.de/berlin/weiterfuehrende-schulen-in-berlin-anmeldezahlen-die-beliebtesten-schulen/24063882.html

weiter

21.02.2019
Dringlichkeitsanfrage
Wir fragen das Bezirksamt:

1. Treffen Presseberichte zu, nach denen die Bauarbeiten (der Berlin Grün) an der Karajanstraße längst abgeschlossen sind, aber eine Öffnung der Straße am Bezirksamt scheitert?

2. Welche Gründe sprechen gegen eine unverzüglich Öffnung?

3. Wann gedenkt das Bezirksamt, die Straße zu öffnen, damit insbesondere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen den Kammermusiksaal bzw. die Philharmonie wieder (leichter) erreichen können?

Begründung der Dringlichkeit:

Der o.g. Sachverhalt wurde erst durch einen Pressebericht vom 19.02.2019 bekannt. 
Quelle: CDU Fraktion Mitte  

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Berlin Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 49830 Besucher