Liebe Berlinerinnen und Berliner,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, dass Sie meine Homepage besuchen. Hier möchte ich Sie über aktuelle Ereignisse in unserem Bezirk und meine Arbeit für die Menschen in unserem Bezirk informieren.

Unser Bezirk ist vielfältig wie kaum ein anderer in Berlin, sogar wie in ganz Deutschland. Die Ortsteile Gesundbrunnen, Mitte, Moabit, Tiergarten und Wedding bieten viele interessante Themen, die zeigen, wie lebens- und liebenswert unser Bezirk ist, aber auch wo die Probleme liegen und politisches Handeln gefordert ist. Glamour und wirtschaftlicher Erfolg sind bei uns genauso zu finden, wie soziale Probleme und Kriminalität. Mitte ist nicht nur Hauptstadtbezirk und Sitz der Bundesregierung, sondern auch Lebensmittelpunkt und Heimat für über 360.000 Menschen.

Seit Oktober 2016 verantworte ich im Bezirksamt Mitte den Bereich Schule, Sport und Facility Management. Nach zwei Jahrzehnten der Vernachlässigung von Schulbau und -unterhaltung, stehen große Aufgaben bevor. Zwar gibt es mittlerweile mehr Geld, aber das notwendige Personal und die Rahmenbedingung zur schnellen und zielgerichteten Umsetzung fehlen noch. Dafür setze ich mich ein, bitte aber auch um Nachsicht, dass nach vielen Jahren des Stillstands und Abbaus die Trendwende nicht sofort zu erreichen sein wird, sondern Zeit inanspruch nimmt.

Wenn Sie Anliegen oder Vorschläge haben - sprechen Sie mich auf meinen Veranstaltungen an oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten dieser Internetseite. Ich freue mich auf Ihre Anregungen, Hinweise aber auch Ihre Kritik.

Herzliche Grüße
Ihr
Carsten Spallek
 



 
19.06.2018
Artikelbild
Für das Schuljahr 2019/2020 müssen die Einschulungsbereiche angepasst werden, damit eine Versorgung der Schülerinnen und Schülern mit Grundschulplätzen im jeweiligen Einzugsbereich ermöglicht wird.

Grundlage sind zum einen die Meldedaten des Landesamtes für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) und die Daten zum Wohnungsbau in Mitte, zum anderen die Schulplatzkapazitäten an den Schulen, die auch den aktuellen Stand der Einrichtung erster Klassen zum kommenden Schuljahr 2018/2019 berücksichtigt.

Die Schulkonferenzen wurden gebeten, zu den neuen Einschulungsbereichen eine Stellungnahme abzugeben. Im Anschluss sollen durch einen Bezirksamtsbeschluss die neuen Einschulungsbereiche festgesetzt werden.

 

weiter

08.06.2018
Der Senat hat gegen das Votum des Verwaltungsrates das Eigenkapital abgesenkt, um die Landeskasse zu füllen. Damit wird die Investitions- und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens geschwächt.

Der Verwaltungsrat ist (qua Gesetz) primär dem Wohl des Unternehmens verpflichtet, nicht der Politik.

Damit keine Missverständnisse entstehen: selbstverständlich hat der Eigentümer (hier das Land Berlin) das Recht, auch gegen das Votum/die Entscheidung des Aufsichtsgremiums zu handeln. In diesem Fall muss sich aber jedes Mitglied des Gremiums fragen, ob es diese Haltung auf Dauer tragen kann.

Ich habe mich gerne die letzten 8,5 Jahre ehrenamtlich im Verwaltungsrat engagiert, jetzt sind andere dran.

Ich wünsche dem ITDZ und seinen Mitarbeitenden für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg! Berlin, vor allem aber die Berlinerinnen und Berliner, sind auf einen leistungsfähigen IT-Dienstleister -gerade jetzt- angewiesen.

weiter

04.06.2018
Heute wurde die offizielle Eröffnung des neuen Mensa-Gebäudes an der Papageno-Schule gefeiert.
Steigende Schüler-Zahlen haben den Platz immer enger werden lassen, der Essensraum im Bestandsgebäude war in diesem Zusammenhang nicht mehr "so richtig" geeignet.

Seit heute is(s)t das anders. Das einhellige Meinungsbild der Kinder, Schulleitung, Caterer...- es ist toll!

Danke an alle Beteiligten und guten Appetit!

weiter

28.05.2018
Artikelbild
In der Adalbertstr in Mitte soll eine 4zügige Grundschule entstehen. Das Bezirksamt hat sich dafür eingesetzt, dass eine "kombinierte Nutzung" des Grundstücks von Schule UND Sport (durch den TC Berlin-Mitte, der Teile des Schulgrundstücks nutzt) angestreb

Die Machbarkeitsstudie von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung lässt eine Doppelnutzung mittels Nutzungsüberlagerungen grundsätzlich möglich erscheinen. Aber: Erhebliche Reduzierungen der Schulfreiflächen sind offenbar Voraussetzung.

Was und wie als Kompromisslösung umgesetzt werden kann, soll der anstehende Wettbewerb zeigen. Es bleibt spannend!

weiter

17.05.2018
Artikelbild

Lange wurde "unsichtbar" gearbeitet (Schadstoffbeseitigung im Keller"). Deswegen wurde manch bange Frage gestellt - ist alles in Ordnung, warum geht es nicht voran, stockt der Bau...?!?

Jetzt kann jeder den Fortschritt an der Charlotte-Pfeffer-Schule in Berlin-Mitte sehen. Das alte und marode Gebäude macht Platz für den Neubau, barrierefrei und extra geplant für die Bedarfe einer Schule mit Schwerpunkt geistiger Entwicklung.

Gut für Mitte!

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Berlin Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 44926 Besucher